Was in der NZO passiert


Ferienspielaktion 2018

 

Jedes Jahr in den Sommerferien organisiert die Gemeinde Rheinhausen die Ferienspielaktion für die Kinder aus dem Ort. Dazu boten wir dieses Jahr in der Zunftstube einen Kindersachenflohmarkt an.

12 Kinder stellten ihre alten Spielsachen zum Verkauf aus. Die Kinder mit einem Stand bekamen zur Stärkung Würste und Getränke. Obwohl es über den Mittag ein paar mehr Käufer hätten sein dürfen, war die Resonanz der fleißigen Verkäufer und Händler, die den Flohmarkt gerne wieder machen würden, sehr gut.

Zu den Bildern...


Spiel ohne Grenzen 2018

 

Die Südringzünfte trafen sich dieses Jahr zum "Spiel ohne Grenzen" am Sonntag, den 01. Juli 2018, bei den Gelruewe-Rittern in Münchweier.

Auf dem Gelände des Sportvereins trat die Mannschaft der NZO gegen die Teams der anderen 12 Zünfte an und konnte sich den vierten Platz sichern.

Wir freuen uns auf das Treffen im nächsten Jahr und bedanken uns bei unserem schlagkräftigen Team und den Veranstaltern aus Münchweier.


Beach-Volleyball-Turnier des RSV

 

Zum 20ten Male hat der RSV Oberhausen am 23. Juni 2018 zum Beach Cup auf das Sportgelände eingeladen. Auch die NZO war wieder mit einem Team am Start, das aufgrund von Terminüberschneidungen dieses Jahr tatkräftig von den Sändleschrübern unterstützt wurde.

Wir bedanken uns beim Veranstalter und unserem Team und hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder mit zwei Mannschaften antreten können.


Generalversammlung 2018

 

Am Freitag, 25. Mai, trafen sich die Mitglieder der NZO zur alljährlichen GV; dieses Jahr zum ersten Mal im Angelheim Oberhausen.

Nach den Berichten des Oberzunftmeisters, der Säckelmeisterin und der Hästräger, die alle auf ein gutes, erfolgreiches Jahr zurückblickten, wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Neu gewählt wurden Zunftmeister Florian Balzer, Zunftschreiberin Daniela Dietrich, Säckelmeisterin Katharina Seeger und Zunftrat Clemens Maurer. Mathias Kuri schied aus dem Zunftrat aus, da er ab sofort das Amt der Oberhexe bekleidet und als solche auch gewählt wurde. Unterstützung erhält er von der stellv. Oberhexe Thorsten Busshardt.

Vor allem über die Sommerzeit stehen einige Termine für die Narrenzunft an. Diese wurden besprochen und sind auch auf der Homepage zu finden (hier klicken). Neu vorgestellt wurde der Hexentag als monatliche, gemeinsame Unternehmung der Mitglieder. Weitere Infos dazu findet Ihr ebenfalls hier auf der Homepage. Natürlich wurde auch das Programm zu unserem 66-jährigen Jubiläum 2019 besprochen.

Im Anschluss wurden die anwesenden Mitglieder über die Schritte informiert, die die Narrenzunft anlässlich der Änderungen der DS-GVO (Datenschutz) unternommen hat. Neumitglieder werden zukünftig ausführlich mit den Datenschutzordnugen der NZO vertraut gemacht und Altmitglieder auf den üblichen Wegen informiert.

Da die Homepage in den vergangenen Monaten etwas umgebaut wurde, konnten die Anwesenden außerdem mit der neuen Homepage und den auf ihr zu findenden Informationen vertraut gemacht werden. Dazu gab es eine kurze Vorführung und Erläuterung.

Als letzter Hauptpunkt wurde den Anwesenden vom Vorstand vorgeschlagen die Mitglieder Karlheinz Kühl, Waltraud Kühl, Gisela Moser und Helmut Moser zu Ehrenmitgliedern zu ernennen. Auch dies wurde von der Versammlung anschließend beschlossen.

Bei der anschließenden Diskussion zu Wünschen und Anträgen kamen unter anderem die Themen Buskosten und deren Finanzierung, Ehrungen und Mitgliedsbeitrag auf. Letzteres wird bei der nächsten GV als Tagesordnungspunkt wieder aufgenommen und diskutiert.

Bericht der Badischen Zeitung...


Helfertreffen

 

Am Freitag, den 13. April 2018, wurden alle fleißigen Helfer der Fasentkampagne '18 zu gemütlicher Runde in die Zunftstube eingeladen. Bei Schnitzel und Salaten bedankt sich die Narrenzunft bei den Mitgliedern, die durch einen Dienst über die Fasentstage zum gelingen der vergangenen Kampagne beigetragen haben.

In diesem Rahmen wurde dann dieses Jahr auch zum ersten Mal die Umzugsauswertung in internen Kreisen vorgenommen. Bislang war es üblich, dass die Narrenzunft einige Wochen nach dem Rosenmontag die Fuß- und Wagengruppen, die am Umzug teilgenommen haben, einlud und sich die Teilnehmer beim gemeinsamen Anschauen des aufgenommenen Umzugs selbst gegenseitig bewerteten. Aufgrund des stetig nachlassenden Interesses der meisten Gruppen zu diesem Treffen zu kommen, wurde entschieden, dass die Bewertung der Umzugsteilnehmer künftig von den Zunftmitgliedern im Rahmen des Helfertreffens stattfinden soll. Da die NZO die Gewinne aus den Eintrittsgeldern des RoMo Umzugs unter den teilnehmenden Themengruppen verteilt, bestimmt die jeweilige Bewertung der einzelnen Gruppen deren Anteil am Gewinn.
So haben wir die Fasent 2018 in geselliger Runde noch einmal Revue passieren lassen.


Die NZO zu Besuch im Mehrgenerationenhaus

 

Schon seit vielen Jahren gehört der Besuch des Kindergartens, der Schule oder wie in diesem Jahr, am 31. Januar 2018, des Mehrgenerationenhauses zur Fasentszeit zum festen Programm der Narrenzunft.

Den Kindern werden dabei die Geschichten und Legenden, die sich um die Zunft und v.a. um unsere Häsfiguren ranken, erzählt. Eine Rheinwaldhexe und ein Flekuari in passenden Größen liegen auch stets bereit, um von den besonders wagemutigen Jungnarren anprobiert zu werden. Das genaue Untersuchen von Häs und Holzmasken gehört natürlich für alle Kinder zum Programm. So werden den Kindern auf spielerische Art unsere Fasents-Bräuche und -Traditionen vermittelt.

Und wenn man auch schon einmal sowohl Jung als auch Alt unter einem Dach versammelt findet, gehört ein närrisches Grüßen der Senioren selbstverständlich auch dazu. Da viele von ihnen selbst gestandene Altnärrinnen und -narren sind, ist hier ein ausführliches Vorstellen der Zunft ohne Frage überflüssig. Vielmehr wird in gemeinsamer Runde gesungen und unsere Narren schwingen, unter den wachsamen Augen der versammelten Senioren, das Tanzbein.

Zu den Bildern...


Zunftsitzung 2018

 

Tänze, Sketche und jede Menge Spaß

Ein kurzweiliges Programm bot die Narrenzunft Oberhausen bei ihrer traditionellen Zunftsitzung: Tänze, Sketche und flotte Musik boten beste Unterhaltung.

 

RHEINHAUSEN. Die Narrenzunft Oberhausen bot bei ihrer Zunftsitzung ein kurzweiliges Programm mit vielen Höhepunkten. Die Mischung aus Tänzen und Sketchen war ausgewogen.
Nach dem traditionellen Hexenerwachen begrüßte Oberzunftmeister Dieter Spitz das Publikum und stimmte auf das Programm ein. Leider musste er zunächst einen Auftritt der lange geplanten "Büdi-Band" absagen. Eine der tragenden Säulen habe sich am Vorabend verletzt und falle aus. "Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben, wir sehen sie spätestens im nächsten Jahr", sagte Spitz. Weiter ging es mit dem Hexentanz. Danach übernahmen die Moderatorinnen Kerstin Mullan und Melanie Maurer das Kommando.  Mehr lesen...

Zu den Bildern...


Ferienspielaktion 2017

 

Jedes Jahr in den Sommerferien organisiert die Gemeinde Rheinhausen die Ferienspielaktion für die Kinder aus dem Ort. Neben vielen Vereinen und Privatpersonen trug auch die Narrenzunft wieder zur Unterhaltung der Kinder bei.

Dieses Jahr veranstalteten wir in den Räumlichkeiten der Zunftstube einen Kindersachenflohmarkt. Hier konnten die Kinder ihre nicht mehr benutzten Spielzeuge, Kleider und vieles mehr den anderen Kindern und Eltern zum Verkauf anbieten. Jedes Kind mit einem Stand bekam zur Stärkung eine Wurst und Getränke.

Das Angebot wurde gut angenommen und so konnten die ein oder anderen Sachen im Laufe des Tages den Besitzer wechseln.


Hochzeit Katharina & Andreas Seeger

 

Am 24. Juni 2017 heirateten unsere Säckelmeisterin Katharina (geb. Utz) und unser Hästräger Andreas Seeger in der Kirche Petri in Ketten in Rust.

Wir gratulieren hierzu recht herzlich und wünschen ihnen viel Glück und alles erdenklich Gute für die Zukunft!


Generalversammlung 2017

 

Klares Votum für die Führung

Oberhausens Narren ziehen Bilanz eines erfolgreichen Jahres / Lagerprobleme sind nur vorübergehend gelöst.

 

RHEINHAUSEN. Die Narrenzunft Oberhausen blickte auf ein Vereinsjahr ohne Schwierigkeiten mit gut verlaufenen Veranstaltungen zurück, bei denen der Rosenmontagsumzug herausragte. Bürgermeister Jürgen Louis lobte die Zunft und Oberzunftmeister Dieter Spitz durfte sich über ein starkes Mandat für eine weitere Amtszeit freuen.

Bei den Neuwahlen hatte ein Mitglied im Vorfeld beim Vorstand die Durchführung als geheime Wahl beantragt. "Nur geheime Wahlen sind ehrliche Wahlen", begründete das Mitglied auf Nachfrage von Oberzunftmeister Dieter Spitz, der selbst zur Wahl stand, seinen Antrag. Bürgermeister Jürgen Louis leitete die Wahl zum Oberzunftmeister, bei der Spitz mit 100 Prozent im Amt bestätigt wurde.  Mehr lesen...


Zunftsitzung 2017

 

Ausgelassene Stimmung bei der NZO

Vierstündiges Programm begeistert die Zuschauer bei der Zunftsitzung / Walter Duri zum Ehrenmitglied ernannt.

 

RHEINHAUSEN. Die Zunftsitzung der Narrenzunft Oberhausen (NZO) bot ein vierstündiges Programm, das die begeisterten Zuschauer im gut besuchten Bürgersaal bestens unterhielt. Walter Duri wurde für seine Verdienste für die Fasent zum Ehrenmitglied ernannt.

Der Abend begann ganz klassisch mit dem Hexenerwachen und dem Hexentanz. Dann begrüßte Oberzunftmeister Dieter Spitz die Gäste und wurde jäh unterbrochen. Ein Strahlenabwehrkommando stürmte die Bühne und spannte einen Strahlenschutzzaun auf. Hintergrund für die Aktion waren Störungen an der Tonanlage, mit denen die Zunft im letzten Jahr zu kämpfen hatte. Damit wollte man den einen oder anderen Besucher dazu bewegen, das Handy während der Veranstaltung auszulassen.  Mehr lesen...

Zu den Bildern...


Treffen der Hüsemer Altnarren

 

Anfang Januar 2017 fanden sich auf Einladung des Oberzunftmeisters einige unserer älteren Narren in der Zunftstube zusammen.

Bei Kaffee und Kuchen wurde in geselliger Runde über die Hüsemer Fasent diskutiert. Auch ein Blick in die Vergangenheit unserer NZO ist dabei natürlich obligatorisch. Die Hefte, Bücher, Bilder und sonstige "närrische Artefakte", die die Zunft über die Jahrzehnte angesammelt hat liefern dazu reichlich Gesprächsstoff.


 Ferienspielaktion 2016

 

Wie jedes Jahr hat die NZO wieder einen Programmpunkt zur Ferienspielaktion der Gemeinde Rheinhausen organisiert.
Getroffen wurde sich an unserer Zunftstube und von dort aus ging es dann auch schon los in Richtung Kenzingen.

Dort wurde den Kindern im Museum der Narrenschau des VON die Fasent außerhalb von Oberhausen nähergebracht. Ob Saubloder, Rätsche oder die großen Larven der Guggemusiken, alles konnte aus- und anprobiert werden. Natürlich durfte dabei auch ein Besuch bei unseren eigenen Häsfiguren (Rheinwaldhexe und Flekuari) nicht fehlen.

Zu den Bildern...


Generalversammlung 2016

 

Spitz befürchtet Einschnitte

Narrenzunft Oberhausen sieht Probleme im Zuge des Schulneubaus / Fasnet gut verlaufen .

 

 RHEINHAUSEN. Ein positives Fazit zur Fasnet 2016 und Bedenken bezüglich der Einbindung des Bürgerhauses in den zukünftigen Schulbetrieb kennzeichneten die Jahreshauptversammlung der Narrenzunft Oberhausen.

"Wir haben ein spannendes Jahr ohne großen Ärger hinter uns", fasste Oberzunftmeister Dieter Spitz zusammen. Dabei nahm er die künftige Belegung des Bürgerhauses ausdrücklich aus. Bekanntlich soll im Zuge des Neubaus einer Schule in unmittelbarer Nähe zum Bürgerhaus der Bürgersaal als Mensa dienen. Hier sieht Spitz gravierende Einschnitte auf die Vereine zukommen.  Mehr lesen...


Rheinwaldhexe und Flekuari in der Narrenscheune des Europa-Park

 

Die Masken der Narrenzunft Oberhausen hängen in der neu errichteten Narrenscheune des Europa-Park Rust in bester Gesellschaft.

Wie der Großteil der dort ausgestellten Larven, stammen sie aus dem Nachlass des 2014 verstorbenen ehemaligen VON-Narrenmeisters Paul Teike. Roland Mack erwarb diese Sammlung und schuf mit dieser Ausstellung eine weitere Präsentationsstätte der schwäbisch-alemannischen Fasent.

Erfahre mehr...


Narrenbrunnenwettbewerb am Fasent Sunndig 2016

 

Die Kinder der beiden Kindergärten St. Josef und S. Johannes Bosco haben sich vor der Fasent Gedanken über den neuen Narrenbrunnen gemacht und wir haben viele tolle Entwürfe bekommen. Die Bilder wurden beim Kindernachmittag von allen Kindern bewertet und die ersten drei Künstler für die gelungenen Entwürfe auch belohnt. Diese wollen wir der Öffentlichkeit natürlich nicht vorenthalten.

 

Platz 1: Max Sch., 5 Jahre vom Kiga St. Johannes Boso wünscht sich einen Cowboy

Platz 2: Nayla R., 5 Jahre vom Kiga St. Johannes Bosco wünscht sich Hexe und Flekuari und

Platz 3: Enya W., 6 Jahre vom Kiga St. Josef wünscht sich ein Herz mit Pfeil.

 

Allen Kindern und ihren Erzieherinnen nochmals ganz lieben Dank!


Zunftsitzung 2016

 

Wenn Bronzefiguren es satt haben

Die Narrenzunft Oberhausen unterhielt bei ihrem Zunftabend – und spießte auch den Kriminalfall um den Narrenbrunnen auf.

 

RHEINHAUSEN. Mit einer Mischung aus bewährten Programmpunkten, einfallsreichen neuen Ideen und bestens aufgelegten Gästen bot der Zunftabend der Narrenzunft Oberhausen kurzweilige Unterhaltung bis Mitternacht.

Vor einigen Monaten wurden in Rheinhausen die Bronzefiguren des Narrenbrunnens gestohlen. Die Zeremonienmeisterinnen Kerstin Mullan und Melanie Maurer kreierten aus diesem Diebstahl die Idee für ihre Moderation. Demnach hatten Flekuari Mullan und Rheinwaldhexe Maurer es nach 32 Jahren einfach satt, länger auf dem Brunnen zu stehen und verließen ihren angestammten Standort – und wie beim echten Diebstahl blieb dabei ein Hexenschuh auf dem Sockel zurück.  Mehr lesen...

Zu den Bildern...


Oktoberfest 2015

 

Zum nunmehr 4.ten Mal veranstalteten wir das Oktoberfest in und am Haus der Vereine, der Zunftstube der Narrenzunft. Das Wetter hatte wieder bestens mitgespielt; die Tische waren durchgehend belegt und der Duft von frisch gegrillten Haxen und Hähnchen wehte durch die gesamte Ortsmitte von Oberhausen. Der zwar recht kleine, aber umso mehr wunderschön mit einem Blumenmeer dekorierte Vorplatz des ehemaligen Rathauses Oberhausen bot wieder den geeigneten Rahmen für ein überschaubares und familiäres Fest, das jedes Jahr mehr Besucher anzieht.

Nach dem obligatorischen Fassanstich im Beisein unseres Bürgermeisters Dr. Jürgen Louis und den Köstlichkeiten vom Grill sowie der obligatorischen Weisswurst wurden die Besucher auch wieder mit dem original Paulaner Festbier verwöhnt.

Das erste „Hüsemer Sägefahrrad“ läutete die Runde der nachmittäglichen Gaudispiele ein, welche mit Nageln und Maßkrugstemmen komplettiert wurde. Zwei Teams traten in diesem Jahr gegeneinander an, und zwar unsere Narrenfreunde aus Rust und Kenzingen. Rust hatte die Nase leicht vorn und konnten ein Fässchen Bier mit nach Hause nehmen.

In unserer Kaffeestube mit vielen selbstgebackenen Köstlichkeiten konnte man das Oktoberfest auch etwas gemütlicher angehen lassen.

Drei Tage Arbeit hatten sich auf jeden Fall wieder gelohnt und das Oktoberfest der NZO ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Rheinhauser Veranstaltungskalender.

Auf ein Neues im Jahr 2016. 

Zu den Bildern...

Bericht der Badische Zeitung...


 Ferienspielaktion 2015

 

Mit einer "Bildersuchralley" durch das Dorf nahmen auch wir dieses Jahr wieder an der Ferienspielktion der Gemeinde teil.

 

Die Kinder trafen sich vor der Zunftstube (Haus der Vereine)  & wurden in 2 Gruppen eingeteilt. Nach einem richtig gelösten Kreuzworträtsel wusste jede Gruppe, in welche Richtung sie starten müssen.

Insgesamt 18 Stationen galt es anhand von Bildern & kleinen Rätseln zu finden, die bei richtiger Lösung immer zur nächsten führte.

Mit einer Stärkung fand dieser Nachmittag einen schönen Ausklang.


Spiel ohne Grenzen 2015

 

Am 05. Juli 2015 fand das jährlich sattfindende Spiel ohne Grenzen der Südring-Zünfte bei den Hanfrözi in Rust statt. Wir konnten uns über einen tollen 2ten Platz freuen.

Danke an alle die dabei waren, es hat ein riesen Spaß gemacht! Und natürlich ein großes Dankeschön an den Ausrichter, die Narrenzunft Hanfrözi Rust e.V., es war ein super Tag!


Hochzeit Michaela & Pascal Vitt

 

Am 04. Juli 2015 heirateten unsere Hästräger Michaela (geb. Kuscher) & Pascal Vitt in der Kirche St. Blasius in Wyhl.

Wir gratulieren hierzu recht Herzlich & wünschen Ihnen viel Glück & alles erdenklich Gute für die Zukunft!


Hochzeit Melanie & Clemens Maurer

 

Am 02. Mai 2015 heirateten unsere Zunfträtin Melanie (geb. Metzger) & unser Hästräger Clemens Maurer in der Kirche St. Ulrich in Oberhausen.

Wir gratulieren hierzu recht herzlich & wünschen Ihnen viel Glück & alles erdenklich Gute für die Zukunft!


Generalversammlung 2015

 

Dieter Spitz weiter an der Spitze

Narrenzunft Oberhausen hält bei Hauptversammlung Rückblick / Landratsamt fordert Räumung des Lagerplatzes.

 

RHEINHAUSEN. Ein positives Fazit zog die Narrenzunft Oberhausen bei ihrer Hauptversammlung. Nachdem sich in der Vergangenheit das Personalkarussell heftig drehte, ist mit Oberzunftmeister Dieter Spitz die Kontinuität zurückgekehrt. Er berichtete von einem erfreulich ruhigen Jahr. Aktuelles Problem ist allerdings, dass ein neuer Lagerplatz gefunden werden müsse.

Spitz berichtete von einem Brief des Landratsamts Emmendingen (siehe Übrigens). Hierin wird der Verein aufgefordert, bis zum 1. Juni den Platz hinter dem "Käppli" zu räumen. Hier lagert der Verein wichtige Utensilien für die Fasnet. Spitz forderte die anwesenden Mitglieder auf, sich im privaten Umfeld nach Abstellmöglichkeiten umzuhören.  Mehr lesen...


Zunftsitzung 2015

 

Tradition trifft auf neue Charaktere

Klasse statt Masse: Die Narrenzunft Oberhausen präsentiert beim Zunftabend die richtige Mischung.

 

RHEINHAUSEN. Die Zunftsitzung der Narrenzunft Oberhausen bot ein buntes Programm, dessen Höhepunkte vor allem im zweiten Programmteil zu finden waren. Wer die Entwicklung der Zunft in den letzten Jahren verfolgt hat, konnte feststellen, dass durch mehrmaligen Wechsel an der Spitze und aus Altersgründen die tragenden Personen im Zunftprogramm sehr stark gewechselt haben. Zunftmeister Dieter Spitz, Stellvertreter Florian Balzer und Säckelmeisterin Katharina Utz, die das engere Vorstandsteam bilden, prägten auch ganz wesentlich das Programm des Zunftabends.  Mehr lesen...


Ferienspielaktion 2014

 

Wir nahmen auch dieses Jahr wieder an der Ferienspielaktion der Gemeinde Rheinhausen teil.

Im letzten Jahr wurde die Oberrheinische Narrenschau in Kenzingen besucht. Daher überlegten wir uns dieses Jahr etwas Neues: eine „närrische Schnitzeljagd“, durch den Rheinwald am Grillplatz in Oberhausen.

 

Unter der Leitung von unserem Oberzunftmeister Dieter Spitz und Zunfträtin Elke Weis starteten die 13 Kinder am Grillplatz. An verschiedenen Stationen im Wald mussten u.a. ein Hexenpuzzle zusammengesetzt, närrische Gegenstände ertastet, Hexenmasken mit Gummischleudern abgeschossen und einen Schatz gesucht werden.

Betreut wurden die Spiele von Zunfträtin Jaqueline Bill und Zunftrat Karl-Heinz Kühl.

 

Nach Rund eineinhalb Stunden trafen die Kinder mit ihren Betreuern wieder am Grillplatz ein. Dort erwarteten sie Zunftmeister Florian Balzer und Oberhexe Tobias Gut mit einer kleiner Stärkung zum Ausklang des Tages.


Generalversammlung 2014

 

Narrenzunft zieht positive Billianz

Umsellung des Bankkontos brachte einige Kündigungen.

 

RHEINHAUSEN (jsr). Bei der Generalversammlung der Narrenzunft Oberhausen (NZO) zog Oberzunftmeister Dieter Spitz eine positive Bilanz der Fasnet 2014. "Die Fasnet lief gut ab". Für die Zunftsitzung habe es viel Lob und positive Resonanz gegeben. Der Umzug am Montag sei schön gewesen, obwohl er mit 28 Gruppen etwas kleiner war, als im Vorjahr. Für 2015 gebe es zwei Zusagen von Gruppen, die noch nie in Rheinhausen waren. Rheinhausen sei glücklicherweise von Schlägereien verschont geblieben, sagte Spitz. Allerdings seien Ruhestörungen beklagt worden. Hier sieht Spitz für die Zukunft möglicherweise weiteres Konfliktpotenzial auf die Zunft zukommen.  Mehr lesen...


Außerordentliche Generalversammlung 2014

 

Dieter Spitz neuer Oberzunftmeister der Narrenzunft

Er wurde zum Nachfolger von Frank Lößlin gewählt, der seinen Rücktritt erklärt hatte / Programm für den Zunftabend steht.

 

RHEINHAUSEN. Mit 40 Ja-Stimmen von 46 anwesenden Mitgliedern wurde der bisherige Zunftschreiber Dieter Spitz auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Narrenzunft Oberhausen (NZO) zum neuen Oberzunftmeister gewählt. Der bisherige Amtsinhaber, Frank Lößlin, hatte im Dezember seinen Rücktritt erklärt. Da der Oberzunftmeister aufgrund der bisherigen Satzung allein vertretungsberechtigt war, musste schnellstmöglich ein Nachfolger gefunden werden. Die Satzung wurde auf der Versammlung gleich mit verändert.  Mehr lesen...