Veranstaltungen der NZO


Die Hochzeit der Hüsemer Narren und damit der NZO ist natürlich die Fasentszeit. Nach dem offiziellen Start in die fünfte Jahreszeit am 11.11. geht es aber vorerst nur hinter den Kulissen hoch her. Neben kleineren Events, wie der Beteiligung der Narrenzunft am Weihnachtsmarkt in Oberhausen, läuft die Planung der Fasent auf vollen Touren.

 

Die erste große Veranstaltung der Zunft im neuen Jahr ist dann die alljährliche Zunftsitzung, der bunte Abend der Hüsemer Narren.

Mit dem Stellen des Narrenbaums, der Übernahme des Rathauses und einem Hemdglunkerumzug durchs Dorf wird am Schmutzige Dunnschdig schließlich unsere Fasent eröffnet. Am Fasentsamschdig kann man in Hüse dann die Närrische Meile besuchen, an der die Narrenzunft, zusammen mit anderen Vereinen und Privatpersonen aus dem Dorf, die alte Stroßefasent wieder aufleben lässt.

Der Fasentsunndig gehört dann ganz den Kleinen. Hier findet die Kinderfasent mit dem Kindernachmittag statt.

Der Höhepunkt der Fasentstage ist natürlich der Rosemändig mit dem großen Rosenmontagsumzug durch das Dorf, an dem jedes Jahr eine Vielzahl an Gruppen von nah und fern teilnehmen, und dem ausgelassenen Feiern der Hüsemer Fasent bis spät in die Nacht. Beendet wird die Fasent am Fasentszischdig mit der Hexenverbrennung. Der Hexen-Butz und die Fasent werden hier zu Grabe getragen.

 

Doch auch nach der Fasent ist die NZO aktiv. Nach einer kurzen Regenerationszeit gibt's bei der Hüsemer Zunft immer wieder einiges zu erleben. Neben der bis heute stattfindenden Ferienspielaktion und dem großen Oktoberfest am Tag der deutschen Einheit, veranstaltete die NZO über die Jahre noch viele andere Feste.

Ob Entenrennen, Abrissparty, Bannstein-Weihe oder Irische Nächte, der Terminkalender der NZO bleibt nie leer. Und ehe man sich's versieht "goht's au schu wida dr'gege".

 

Auf der rechten Seite könnt Ihr die einzelnen Veranstaltungen auswählen und einige Hintergrundinfos erfahren!